Rufen Sie mich an!
Ich berate Sie gern!
Tel.: 0039 081 90 30 58

Ischia Wein-Wanderwoche: Hotel und geführte Wandertouren

Unsere 5 unterschiedlichen Weinwanderungen haben verschiedene Routen in verschiedenen Landschaftssegmenten und behandeln verschiedenen Themen. Wir bieten sie alle zusammen als eine „Ischia – Weinwanderwoche“ an. Am Ende unserer je ca. 3 Stunden langen Wanderungen erwartet den Wanderer immer ein Weinbaubetrieb, Weinkeller, eine „Cantina“ mit Besichtigung, Weinverkostung und kleinem Imbiss mit regionalen Spezialitäten. Unsere Weinwanderungen wenden sich an ein breites Publikum. Es sind reizvolle Touren für alle Altersstufen, die keine besonderen Kenntnisse erfordern. Bei uns steht die Freude am Laufen, das gemeinsame Erleben der schönen Landschaft, das neue Entdecken und Erlernen der wichtigen Zusammenhänge von Weinbau, Böden und Klima und natürlich das genussvolle Verkosten der hiesigen Weine und Landesprodukte im Vordergrund. Die Insel Ischia mit ihrer harmonischen Natur, der vielfältigen Flora, den immer wieder atemberaubenden Ausblicken über das Meer ist ein ideales Wandergebiet.
Viele Wege, Feldwege, Wandersteige stehen für die schönen Weinwanderrouten zur Verfügung. Eine normale Kondition und gesunde Konstitution, festes Schuhwerk und entsprechende Kleidung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind die Voraussetzungen zum Wandern zu und in den Weinbergen der Insel Ischia.

1. Samstag: Anreise Flug nach Neapel in eigener Regie.
Sie werden am Flughafen abgeholt und zum Hotel auf der Insel Ischia gebracht. (Transfer zur Insel ist nur in Abhängigkeit zu den verfügbaren Fährschiffszeiten durchführbar. Wir beraten Sie gerne.)

2. Sonntag: Begrüßungscocktail im Hotel
Der Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Begrüßungscocktail und Besprechung der Wanderwoche mit Tipps zum Aufenthalt auf Ihrer Urlaubsinsel.

3. Montag: Der Ostteil der Insel mit Ausblick auf den Golf von Neapel
Rebenanbau und –pflege in schwer zugänglichem Terrain
Transfer vom Hotel um ca. 09:30 Uhr. Wir starten in Campagnano und erreichen vorbei an Gemüsegärten und durch gepflegte Weingärten die Gegend „Grotta di Terra“ mit einem phantastischen Rundblick auf den Golf von Neapel bis nach Capri. An den malerischen Hängen der steil abfallenden Ostküste befinden sich die Weingärten des Winzers Antonio Mazzella. Die Weinreben wachsen auf lockeren Vulkanascheböden. Der Winzer erzieht die Reben u.a. im Goblet-System, was nur noch selten auf Ischia anzutreffen ist. Am Ende der Wanderung wird der renommierte Weinkeller besichtigt und bei einer Weinprobe die Besonderheiten der Weine erläutert.

4. Dienstag: Sonnengesegnete Weinberge im Süden der Insel
Bio – Produkte und moderne Weinkeller
Transfer vom Hotel um ca. 09:30 Uhr. Wir starten im hoch über dem Meer gelegenen Ort Serrara. Über alte Treppenwege und mediterrane Bergwiesen steigen wir langsam hinunter zur Südküste und erreichen die Lagen der „Cantine Ruffano“. Hier wird an den sanften Südhängen seit 2005 nicht nur Wein kultiviert, sondern auch Obstgärten, Orangen- und Zitronenhaine, alles für die eigene Marmeladenproduktion. Olivenbäume für das eigene Öl, Bienenstöcke für die Landschaftspflege und eigenen Honig werden wir bestaunen können. Auf umgelagertem Tuffgestein (Tuffit) baut der Winzer zwischen den Rebstöcken nach alter Tradition auch Tomaten, Bohnen, Salat etc. an. Die Reben erzieht er nach dem „Guyot-System“. Die Weinprobe haben wir in seinem Keller nah am Meer, der auf einem alten griechischen Weinkeller aus dem 8. Jahrhundert v. Chr. basiert. Seine Landprodukte werden wir natürlich auch kosten wie z.B. Olivenöl, Marmelade etc.

5. Mittwoch: Renommierter Weinbauer im Westen der Insel
Weinpresse der Antike - Weingut Pietratorcia
Transfer vom Hotel um ca. 09:30 Uhr. Wir starten im Nordwesten von Forio und erreichen das Weingut von „Chignole“ bei Monterrone. Hier in ca. 250m über dem Meer wachsen die Reben auf steilen Terrassen mit Tuffgestein, die von herrlichen und alten Trockenmauern, den „Parracine“ gebildet werden. Es existiert sogar noch ein antikes Wasserreservoir, das für die Bewirtschaftung der Weingärten genutzt wird. In dieser Lage werden einige Trauben (Malvasia) am Stock zum Trocknen belassen, um einen besonderen Wein, den „Passito“ zu erhalten. Über den Weg oberhalb von Forio erreichen wir das Weingut „Cuotto“, in reiner West Lage. Auf Bimssteinen errichtet, steht hier die antike Weinpresse „Pietratorcia“, die dem renommierten Weingut den Namen gab. Ganz traditionell wird hier aus den Resten der Weinreben ein Windschutz für die Rebstöcke gebaut. Nach der Kellerbesichtigung haben wir in schöner Umgebung die Weinprobe mit köstlichen Snacks.

6. Donnerstag: Verlassene Weinterrassen und Antike Weinkeller
im Nordosten Ischias Weinberge auf der Vulkanflanke
Transfer vom Hotel um ca. 09:30 Uhr. Wir starten diese Wanderung beim Hafenbecken von Ischia Porto. Unser Wanderweg führt durch einen lichten Wald aus mediterranen Steineichen, Pinien, Baumerika, die die Lava- und Eruptionsgesteine bewachsen. Wir passieren alte Terrassenanlagen mit verlassenen Weingärten. Entlang eines Vulkankraterrandes wandern wir durch den stillen duftenden Wald, blicken von hier oben auf das Meer mit dem Castello Aragonese und erreichen das Weingut „Giardino Mediterraneo“ an der Ostflanke des Vulkans Montagnone Maschiata. Auf Lapilli Gestein und vulkanischer Schlacke gedeihen die Reben ganz prächtig. Der fruchtbare Boden und das besondere Mikroklima bringen ganz eigene Weine hervor. Im Anschluss an die Besichtigung des Weinkellers mit Ursprung im 17. Jahrhundert gibt es die Weinprobe in der Probierstube in Panoramalage mit lokalen Spezialitäten.

7. Freitag: Wannensysteme zur Most- und Weinherstellung
im Westen Drainagesysteme um die Weinreben optimal zu bewirtschaften
Transfer vom Hotel um ca. 09:30 Uhr. Wir starten am Höhenweg im Westen der Insel mit einem weiten Blick auf Forio und über die Westküste bis zu den Pontinischen Inseln. Durch die grüne „Falanga“, einen Akazien- und Kastanienwald, der früher ein altes ausgedehntes landwirtschaftlich genutztes Terrain war, wandern wir weiter. Alte bemooste Steinterrassen, mittelalterliche Felsenhäuser und antike Wannensysteme aus Naturstein zur Most- und Weinherstellung lassen uns in die Vergangenheit blicken. Der Rundweg führt uns zu den hochgelegenen Weingärten der Familie D´Ambra „Tifeo“ und „Pietra Martone“. Auf grünem Tuffgestein gedeihen hier die Weinreben in sonniger West Lage auf ca. 500m. Diese Gärten verfügen über unterschiedliche Drainagesysteme, um die Weinreben optimal zu bewirtschaften. Die Familie D´Ambra führt seit vielen Generationen den sehr renommierten Betrieb, der der größte der Insel ist. Wir lassen uns die Lagen und die Rebsorten erläutern und haben dann die köstliche Weinprobe.

8. Samstag: Abreise
Damit der Abschied nicht so schwerfällt, ist der Transfer zum Flughafen in Neapel wieder organisiert. (Transfer zum Festland nur in Abhängigkeit zu den verfügbaren Fährschiffszeiten durchführbar. Wir beraten Sie gerne.) Wir sagen „grazie mille“ und natürlich ein herzliches „arrivederci“ – Auf Wiedersehen auf Ischia!
 

 
Aktivitäten und Ausflügen
auf der Insel Ischia:
Wanderwoche, Ischia-Aktivpaket und Wellness-Woche
  • 1 Woche-Programm
  • + Hotel Ihr Wahl in HP
  • + Flughafentransfer in:
  • 2 Sterne Hotel € 630,00
  • 3 Sterne Hotel € 730,00
  • 4 Sterne Hotel € 850,00

NEU ab 2018

Frühbucherrabatt!
Wenn Sie 4 Monate vorbuchen, erhalten Sie 15% Rabatt zu den angegebenen Preisen!

Hotel suchen »




Neapel. Vesuv bei Sonnenaufgang
Sehen Sie auch hier
Unterkünfte auf der Insel Ischia
Wissenswert über die Urlaubsinsel Ischia
Insider-Wissen
Social Media
Facebook Twitter
Forio. Soccorso Kirche

Impressum | Seite Drucken | Zu den Favoriten | Weitersagen

Unsere Kernkompetenzen sind: Ischia Hotel Angebote Ausflüge Thermalpark Busfahrkarten Aragonese Burg